Vorübergehend geschlossen

vorübergeschloss

 

Ich bedanke mich sehr herzlich und aufrichtig für mittlerweile knapp 10.000 Kommentare (eigene nicht extrahiert) auf diesem Blog. Es war lehrreich, unterhaltsam, amüsierend, teilweise belästigend und teilweise ein Kopfschütteln verursachend. Ich danke ganz besonders allen “Stammkommentatoren”! Ihr wißt, wen ich meine… :-D

Seit ich mich entschlossen hatte, die Blogarbeit zu beenden, gab es einerseits sehr viele Kommentare und noch viel mehr “Emils”, die mich erreichten und mich baten, doch weiterzumachen oder wenigstens die Artikel noch eine Weile stehen zu lassen.

Ich werde die Zeit der Rauhnächte dazu nutzen, um da “drauf rum zu denken”!

WENN(!) ich diesen Blog dereinst fortführe, wird er sich verändern und anders gestaltet sein. So, wie er jetzt ist, frißt er zuviel Zeit und Geld! Auch würde ich um finanzielle Unterstützung bitten. Nicht für meine Tätigkeit an sich, sondern für die Serverkosten und dazugehörigem Gedöns. Der BRD-Schwindel stellt seine Arbeit ebenfalls per 25.12.2014 ein und dieser hatte rund 250$ Serverkosten im Monat. Das ist bei mir nicht soviel, aber es ist dennoch spürbar.

Ich werde irgendwann “um Weihnachten rum” noch ein letztes Mal Kommentare freischalten und dann sinnig und besinnlich ins nächste Jahr rüberschippern….!

▶ Der Bär im großen blauen Haus – Abschiedslied – YouTube.

Danke und tschüß, man sieht sich! ;-)

Veröffentlicht unter Allgemein, Musik | Verschlagwortet mit | 6 Kommentare

Dieser Blog wird geschlossen werden!

Moin zusammen!

Ich werde, wie es aussieht, spätestens zum Jahresende (15.12.14) meine Blogaktivitäten vorerst einstellen.  Ich habe eine zeitlang -im kommenden Julmond sind es zwei Jahre- den Blog gerne betrieben und teilweise auch für eigene Erkenntnisse gebraucht. Mittlerweile bin ich auf meiner Erkenntnis- und Bewußtseinsreise weitergekommen und empfinde den Blog langsam zunehmend als Hemmschuh, da auch hier im Grunde genommen alles gesagt ist…!!!

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 90 Kommentare

Welch wundervolle Welt

▶ David Attenborough – Wonderful World – BBC – YouTube.

Seid Ihr Euch überhaupt bewußt, worum es auf diesem Planeten wirklich geht? ;-)

Veröffentlicht unter Bewußtsein, Natur, Video Archiv | 1 Kommentar

Mal was ganz anderes… :-)

▶ The Rocket Quickfire Must Watch – YouTube.

Veröffentlicht unter Allgemein, Technik, Video Archiv | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Heute schon gekotzt?

bild-israel-marine

Beim Ernie gefunden!

Veröffentlicht unter Allgemein, Finanzen, Kommentare | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Weißt Du, wer Du WIRKLICH bist ?

Weisst Du wer Du WIRKLICH bist ? – YouTube.

Veröffentlicht unter Allgemein, Bewußtsein, Bildung, Machenschaften, Meinung, Politik, Video Archiv | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

“The World is a Business”

▶ Network (1976) – Ned Beatty – “The World is a Business” – YouTube.

Veröffentlicht unter Bewußtsein, Bildung, Finanzen, Geschichte, Machenschaften, Politik, Sommers Häppchen | Verschlagwortet mit , , | 13 Kommentare

Gibt es ein Leben nach der Geburt ?

 

Worte zum Nachdenken

Ein ungeborenes Zwillingspärchen unterhält sich im Bauch seiner Mutter.

“Sag mal, glaubst du eigentlich an ein Leben nach der Geburt?” fragt der eine Zwilling.

“Ja auf jeden Fall! Hier drinnen wachsen wir und werden stark für das was draußen kommen wird.” antwortet der andere Zwilling.

“Ich glaube, das ist Blödsinn!” sagt der erste. “Es kann kein Leben nach der Geburt geben – wie sollte das denn bitteschön aussehen?”

“So ganz genau weiß ich das auch nicht. Aber es wird sicher viel heller als hier sein. Und vielleicht werden wir herumlaufen und mit dem Mund essen

“So einen Unsinn habe ich ja noch nie gehört! Mit dem Mund essen, was für eine verrückte Idee. Es gibt doch die Nabelschnur, die uns ernährt. Und wie willst du herumlaufen? Dafür ist die Nabelschnur viel zu kurz.”

“Doch, es geht ganz bestimmt. Es wird eben alles nur ein bisschen anders.”
“Du spinnst! Es ist noch nie einer zurückgekommen von ‘nach der Geburt’. Mit der Geburt ist das Leben zu Ende. Punktum.”

“Ich gebe ja zu, dass keiner weiß, wie das Leben nach der Geburt aussehen wird. Aber ich weiß, dass wir dann unsere Mutter sehen werden und sie wird für uns sorgen.”

“Mutter??? Du glaubst doch wohl nicht an eine Mutter? Wo ist sie denn bitte?”

“Na hier – überall um uns herum. Wir sind und leben in ihr und durch sie. Ohne sie könnten wir gar nicht sein!”

“Quatsch!

Von einer Mutter habe ich noch nie etwas bemerkt, also gibt es sie auch nicht.”

“Doch, manchmal, wenn wir ganz still sind, kannst du sie singen hören. Oder spüren, wenn sie unsere Welt streichelt….”

Geschichte nach Henry Nouwen

 

HIER gefunden

Danke Sylke, hatte ich lange gesucht :-)

Gruß an Karla

Veröffentlicht unter Bewußtsein, Humor, Natur | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

“Werbung” für die Deutsche Bank

Hagen Grell von der Allgemeinen Morgenpost Rundschau machte am 29. November 2014 zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes in der Prager Straße in Dresden auf satirische Art vor einer Filliale der Deutschen Bank für die Deutsche Bank Werbung, in dem er den Passanten erzählt, wie gut ihr Geld bei der Deutschen Bank aufgehoben sei.

via ▶ Abrechnung mit der Deutschen Bank – YouTube.

Witzig! Ich hatte auch mal Konten bei der DeuBa…

Veröffentlicht unter Allgemein, Bewußtsein, Finanzen, Machenschaften, Pranger, Video Archiv | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Andreas Clauss: Der Markt der Ordnungswidrigkeiten

▶ Der Markt der Ordnungswidrigkeiten – Andreas Clauss – COMPACT Live – YouTube.

Man kann getrost davon ausgehen, dass die Rechtsabteilung bei der GEZ die größte ist. Die Vorstellung, dass es ausreichend ist, denen einen Brief zu schreiben, indem man ihnen mitteilt, dass man ein Mensch, lebend, beseelt, unverschollen und souverän ist, Angebote zurückweist etc., wäre naiv. Warum? Aus ihrer Sicht sind es 300.- € p.a., aber in der Summe ist die GEZ und der öffentlich rechtliche Rundfunk ein mehrere Milliarden schwere Beitragseinnahmentanker pro Jahr. Es hängen Versorgungs- und Selbstbedienungsinteressen von Heerscharen daran und die haben durch den Zwang keine wirtschaftliche Sorge, Kunden binden zu müssen.

Das soll aus deren Sicht mit Sicherheit auch so lange bleiben, wie es geht, auch wenn sie dabei unter Umständen Recht interpretieren, anders auslegen und zum Schluss beugen. Die Summe ist zu hoch. Das ist für die Nutznießer besser als Sozialismus, denn da musste man den Kunden ja wenigstens noch eine kaputte Ideologie verkaufen.

In diesem Vortrag spricht Andreas Clauss eine etwas sarkastische Art und Weise den Fokus auf ein anderes milliardenschweres Geschäftsfeld in Deutschland. Dem Markt der sogenannten “Ordnungswidrigkeiten”.

Es geht also wieder um richtig viel Kohle und damit um die Versorgung tausender Menschen und deren Interessen und da hört bekanntlich der Spaß auf. Das sieht man an dem verzweifelten Werben um Verständnis beim Personal der Firma POLIZEI, deren Wortmarke ja von der Verwaltungseinheit (Firma) genannt Freistaat Bayern handelsrechtlich geschützt ist, hier der aktuelle Auszug. Achtung! Das war noch nicht der Sarkasmus, sondern eine reine Tatsachenbeschreibung.

Veröffentlicht unter Bewußtsein, Bildung, Finanzen, Machenschaften, Pranger, Recht, Video Archiv | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

… dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!

Von Andy Martin
 
In der Truppe rumort es offenbar schon länger. Es gibt Sie, aktive und ehemalige Soldaten die ihre Stimmte gegen die Regierung Merkel und die USA erheben. In diesem Artikel spricht der ehemalige Oberstleutnant Max Klaar und heutige Vorsitzende[1] des Verbands deutscher Soldaten, Klartext.

info-2B-2BBundeswehr-2B-2BMerkel-2B-2BDann-2BGnade-2BEuch-2BGottOhne ein Blatt vor den Mund zu nehmen kritisiert er die anhaltende Besatzung Deutschlands durch die Amerikaner und warnt Merkel und die USA-Besatzer mit dem berühmten Zitat von Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter) [13]

»Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, und dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!«

Dann gnade Euch Gott!

Liebe Kameradinnen und liebe Kameraden.

In diesen Tagen wünscht sich mancher von uns, die Straftatbestim­mun­gen »Hoch- und Landesverrat« wären nie aus unserem Strafgesetzbuch gelöscht worden, wie es die Sozialliberale Koalition 1969 tat, ehe sie ihre »neue Ostpolitik« in die Tat umsetzen konnte.
Denn wenn diese Paragraphen noch Gültigkeit besäßen, winkte einigen deutschen Politikern für manche ihrer Unternehmungen Zuchthaus, das es einst als verschärftes Gefängnis gab.

Kein Politiker dürfte dann beispielsweise auf die universalen Rechte der Heimatvertriebenen verzichten oder sie in der Tagespolitik unberücksichtigt lassen. Ebenso wenig dürfte er Souveränitäts- und Haushaltsrechte an die Europäische Union abtreten, um Deutschland endgültig der Ausplünderung durch diejenigen auszuliefern, die ihre Finanzen nicht im Griff halten können (wollen).
Haben wir mit unseren Steuern 2010 die letzten Raten der 90-jährigen Sieger-Erpressungen aus dem Versailler Diktat bezahlen müssen, wird die deutsche Wirtschaft infolge des bevorstehenden finanziellen Ruins wohl niedergehen.

Das aber war seit Beginn des 20. Jahrhunderts Ziel unserer Kriegsgegner.

»Wenn Deutschland in den nächsten 50 Jahren wieder Handel zu treiben beginnt, ist dieser Krieg umsonst geführt worden.«[2]

Im Februar 2010 schrieb ich Ihnen und muss das hier wiederholen: Beide Weltkriege wurden von Großbritannien und seinen Verbündeten als zweiter 30-jähriger Krieg[3] geführt, um Deutschland als Wirtschaftsmacht auszuschalten. Dazu bekannte man sich in der britischen Öffentlichkeit so: »Wir sind 1939 nicht in den Krieg eingetreten, um Deutschland vor Hitler oder die Juden vor Auschwitz oder den Kontinent vor dem Faschismus zu retten. Wie 1914 sind wir für den nicht weniger edlen Grund in den Krieg eingetreten, dass wir eine deutsche Vormachtstellung nicht akzeptieren können.«[4] Man beachte, Briten unterlegten ihrem Vernichtungs-Kriegsziel (siehe nachstehendes Churchill-Zitat) also einen edlen Grund. Stellen Sie sich bitte vor, einer von uns täte das und würde behaupten, Deutschland hätte aus dem »edlen Grund« Krieg geführt, seine Freiheit gegen vernichtungswillige Gegner zu bewahren. Man säße im freiesten Staat, der je auf deutschem Boden existierte[5] sicherlich bald auf der Anklagebank.

Hier muss dem Zitat um der klaren Wahrheit willen angefügt werden, dass »in den Krieg eingetreten« nichts anderes heißt, als Großbritanniens und Frankreichs Kriegserklärungen nur an Deutschland und nicht auch gegen die UdSSR, die Polen von Osten her angegriffen hatte.

So rief denn Churchill aus diesem Anlass emphatisch aus: »Dieser Krieg ist Englands Krieg. Sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands. … Vorwärts Soldaten Christi«.[6] Wer, bitte schön, war denn der Kriegstreiber und bemühte nun auch noch Christus zur Vernichtungs-Motivation seiner Soldaten?[7]

Deutsche haben allen Grund, den 8. Mai 1945 als den Tag anzusehen, an dem die Ausschlachtung des völlig entrechteten Deutschlands begann! Das sollten wir jedem entgegnen, der uns mit der »Befreiungs-Lüge« kommen will – allen voran der Frau Merkel.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bewußtsein, Bildung, Geschichte, Machenschaften, Politik, Pranger | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar